Aktive Mitarbeit

Sind Sie neugierig geworden?

 

Wir freuen uns jederzeit über Interessierte. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Hund besitzen oder ohne Hund mitwirken möchten. Für Letztere gibt es vielfältige Aufgaben, die in einer Rettungshundestaffel übernommen werden können und auch noch Spaß machen, beispielsweise die Koordination von Einsätzen vor Ort oder die Tätigkeit eines Ausbilders.

Haben Sie einen Hund und möchten gerne an einer Schnupperübung teilnehmen? Dann sollten Sie sich über folgende Punkte Gedanken machen:

 

Anforderungen an den Hund:

 

  • Mittlere Größe (nicht zu schwer), sportlicher Typ
  • Gesund
  • Nicht älter als vier Jahre
  • Verträglich mit Artgenossen
  • Aufgeschlossen gegenüber Menschen
  • Gut motivierbar (Futter und/oder Spielzeug)
  • Keine übertriebene Ängstlichkeit/Geräuschempfindlichkeit
  • Ein dem Alter entsprechender guter Gehorsam

 

Anforderungen an den Menschen:

 

  • Physisch und psychisch gesund & belastbar
  • Teamfähig
  • Eigenes Auto
  • Zeit

 

Die Möglichkeit, bei uns bei einem ersten Schnuppertraining mitzumachen, besteht (fast) jederzeit! Sind Sie dann vom Rettungshundevirus infiziert, steigen Sie in das mindestens einmal pro Woche stattfindende Training ein. Die ersten Monate dienen der Entscheidung, ob dieses anspruchsvolle Ehrenamt in Ihr Leben passt.

Bei Interesse an einem Schnuppertraining wenden Sie sich an: info@rettungshundestaffel-ffb.de

Wir freuen uns auf Sie!